Jugendpresse startet neues Onlinemedium

Das multimediale Nachrichtenportal YNA soll jungen Menschen die Möglichkeit bieten, redaktionelle Erfahrungen zu sammeln und sich neutral informieren zu können.

Am 27. Juni 2020 startet die Jugendpresse Österreich, das größte Netzwerk junger Medienschaffender Österreichs, das multimediale Nachrichtenportal Youth News Austria, kurz YNA. „Mit YNA wollen wir jungen Menschen die Möglichkeit geben, Erfahrungen im journalistischen Bereich zu sammeln und selbstständig redaktionelle Inhalte zu produzieren“, erläutert Jugendpresse-Vorsitzender Antonio A. C. Morelli.

Kampf gegen Fake News

Gleichzeitig sollen den jungen Lesern von YNA Medienkompetenzen und Demokratieverständnis vermittelt werden. „Dies kann aus unserer Sicht durch Kommunikation auf Augenhöhe – Junge Medienschaffende schreiben für junge Leser – erreicht werden. Besonders in Zeiten massiver Verbreitung von Fake News im Netz ist es wichtig, die große Gruppe der Jugendlichen dort anzusprechen, wo sie sich aufhalten. In diesem Fall im Internet und in den Sozialen Medien.“, fährt der Vorsitzende des größten Netzwerks junger Medienschaffender Österreichs, das auch Teil der Europäischen Jugendpresse ist, fort.

Chefredakteur Lucas Ammann streicht den Mehrwert für Leserinnen und Leser von YNA heraus: „Unser Anspruch ist es, ein neues und objektives Online-Magazin zu errichten. Mit großer Freude habe ich gesehen, dass sich viele motivierte junge Menschen bei uns gemeldet haben und mitschreiben wollen. Wir nehmen weiterhin Bewerbungen entgegen und freuen uns auf einen guten Start und viele Leserinnen und Leser.“

Multimediale Inhalte und Social Media

Neben den klassischen journalistischen Textsorten produziert die junge Redaktion auch Videos, etwa zu aktuellen Themen, oder Interviews. Mit dem Schwerpunkt auf Social Media sollen besonders junge Personen, die bisher keine journalistischen Inhalte konsumiert haben, erreicht werden.

Vorarlberger wird Chefredakteur

Chefredakteur von YNA wird der Vorarlberger Jungjournalist Lucas Ammann, der bereits für diverse Medien, unter anderem Vorarlberg Online (VOL.AT) und Wann&Wo, geschrieben hat und so schon Vorerfahrung mitbringt. „Ich freue mich, als Chefredakteur leitend das neue mulitmediale Portal YNA mitgestalten zu dürfen!“, so Ammann.

Journalisten aus ganz Österreich

Die frisch gegründete Redaktion setzt sich aus ehrenamtlichen Jungjournalisten und Medieninteressierten aus ganz Österreich zusammen und freut sich über weitere Bewerbungen. Interessierte werden gebeten, sich per Mail an redaktion@yna.at zu wenden.




Rückfragen & Kontakt

Antonio A. C. Morelli
Vorsitzender
antonio.morelli@jugendpresse.org



Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter, um über Projekte und Aktivitäten der Jugendpresse informiert zu bleiben!